Wir hier - Ihr da
  Lake of the Ozarks 2009
 



We are back again...

Unser wohl größter und weitester Trip,
welchen wir in den Staaten gemacht haben liegt nun auch hinter uns.

Bevor es mit jeder Menge Fotos und Informationen los geht...


Ein paar Eckdaten.

- Wir waren vom 15.05.2009 bis zum 07.06.2009 unterwegs,
also knapp 3 1/2 Wochen.

- Unser Auto war mittel zum Zweck und kutschierte uns genau
6398,1 Meilen
= ( 10 236,96 km) sicher durch die USA.

- Dabei sind wir mit New Mexiko...
20 US-Staaten durchfahren, plus Canada.

- Von den 24 Tagen > on the Road< hat es drei Tage geregnet...
wie gemacht für unseren Trip.

- 3427 Fotos wollen nun ausgewertet,
auf die Homepage oder verscrapbooked werden...

- Außerdem sollten insgesamt 50 Postkarten auf dem Weg nach Deutschland sein,
bzw mittlerweile angekommen sein...



Aber nun...

Alamogordo, 15. Mai 2009


Während Andrej bis 16Uhr arbeiten musste,
machte ich unsere Verpflegung für die erste Etappe zurecht,
schließlich lag unser erstes Etappenziel ein ganz schönes Stück weg.

- Lake of the Ozarks in Missouri -
Wer nun auf die Karte der USA schaut,
mag denken das dies ja garnicht soweit entfernt aussieht, täuscht.

Wir durchfuhren 6 US- Staaten,
und benötigten ca. 18 Stunden Fahrzeit.
Gegessen und geschlafen wurde dabei abwechselnd mal wieder im Auto.

Da wir auch schon die erste Zeitzone durchfahren waren,
wurde uns eine zusätzliche Stunde genommen
und kamen somit gegen 13 Uhr an unserem Hotel an.

Nachdem wir uns im Hotel frisch machten
ging es dann auch gleich ins Vergnügen.

Lake of the Ozarks ist wnderschön,
sehr grün und von hunderten von kleinen,
teils größeren Seen durchzogen.
Heute war es kühl und bedeckt, aber trotzdem angenehm.

Wir überquerten den Bagnell- Dam,
der nach dem Hoover Dam ( Richtung Las Vegas),
der zweit größte Staudamm der USA ist.
Unser erstes geplantes Erlebnis war nun Helicopter Flug,
damit man sich ein besseres Bild von der gewaltigen Seenlandschaft machen konnte,
und das konnte man wahrlich.





Etwas Angst hatte ich am Anfang schon und ein mulmiges Gefühl ebenso,
schließlich war dies mein erster Flug in einem Helicopter.







Unbeschreiblich diese Rundumsicht
und ein Gefühl wie Schifffahren und Fliegen zugleich.










Anflug auf den Bagnell-Dam








Andrej`s Fazit:
- Coole Sache -












Mit scharfer Kurve ging es dann zum Landeplatz zurück.






Was für ein erster Reisetag.






Dann gab es dann noch die vielen Kartbahnen,
mit Kurvenreichen Strecken und Andrej entschied sich für eine Fahrt.
Ich blieb als Paparazzi zurück.






Fasten your Seatbells, please!






Das nenn ich mal einen Schnappschuss...
denn die Dinger waren garnicht mal so langsam...






Andrej hoch konzentriert.






Außerdem gab es unendlich viele Golfplätze.
Da es zum Baden doch zu kalt war entschieden wir uns
für eine Partie Golf...
... Mini- Golf

Das Gelände war so groß das wir fast 2 Stunden brauchten
um den Pacour zu spielen.


Hier mit zwei schlägen...






Andrej führt trotzdem...






... und hat genaustens beobachtet, das alles richtig notiert wurde...






Wo isser denn nur hin???







Es hat jemand betrogen?! WAS?!






Nee, ich war`s nicht...
Ich habe nur meinem Glück etwas auf die Sprümge geholfen...






- FRAUEN -






Dann waren auch wir endlich mal totmüde und fielen k.o ins Bett,
morgen geht es schließlich weiter Richtung Chicago.





Lake of the Osarkz, 16. Mai 2009


Nach einem erholsamen Schalf und einem ausgiebigen Frühstück,
starteten wir wieder in den neuen Tag.

Unterwegs machten wir Halt am State Capitol von Missouri
und schauten uns dort ein wenig um,
bevor wir weiter fuhren...








Dies ist zwar keine Meerjungfrau,
aber ein Foto musste trotzdem sein.






 ... wie ich fand war die Aussicht von hier, aber wesentlich besser.






Nach einem letzten gemeinsamen Foto ging es dann 
... wieder weiter...







Unseren Weg kreuzte nun ein Nostalgie Laden,
also machten wir halt.






Mein erster Blick...






Hier gab es alles Mögliche...

Alles typisch amerikanisch & nostalgisch...
Typische Leuchtreklamen, Blechwerbeschilder,
Nostalgisches Pepsi und Cola Gedöns,
sowie jede Menge anderen Kram.




Wir sind froh dort gestoppt und geshoppt zu haben.



Unserem eigentlichem Ziel kamen wir trotzallem immer näher...

Am Mittag überfuhren wir dann den Mississippi und passierten,
gleich drauffolgend auch den Staat Illinois.

Da ich von den Welcome Schilder ebenfalls
immer ein Foto machen wollte,
musste Andrej gleich rechts ran,
... dies war hier aber nicht möglich.
Gott sei Dank war eine kleine Raststätte gegenüber liegend
und somit liefen wir das kleine Stück am Seitenrand zurück,
um dieses Foto machen zu können.





Mit Flip Flops eierte ich über ein Gemisch aus
Steinen, Sand, kies, Gras und ...
... > Autsch < ...
einer Kaktus-was-auch-immer-stech-scheiß-pflanze.

Andrej half mir später die Stacheln aus dem Fuss zu pulen...






...und ebenso aus meinem Schuh...




selbst am Abend habe ich noch Stacheln gezogen...
Naja aber eine Reise ohne Annas Katastrophen wäre auch undenkbar...

Heute war aber definitv nicht MEIN Tag,
denn ca.100 km vor  Chicago passierte das nächste Unheil.

Ich schaffte das, was nach Andrejs Aussage,
nur eine Frau schaffen könnte
und riß bei einem Boxenstopp den Tankdeckel ab.

- Upps -
Da der Deckel richtig abgebrochen war,
ging es nun ohne Tankdeckel weiter
und wurde bei jedem Stopp / Parken vorsichtig angefummelt.
( Irgendwann wurde der dann mit nem Klebestreifen fixiert)

Wie das passiert ist fragt ihr Euch?
Das ist schwer nachzuvollziehen, und würde ewig dauern,
- Aber ich wollte die Frontscheibe putzen -
Ohne weitere Erläuterung


Gegen 19.30Uhr kamen wir dann endlich auch in Chicago an.
Man konnte die Skyline schon von weitem sehen...
Wir spazierten nach einchecken im Hotel und üblichen Kram,
durch die Innenstadt.
Die Häuser waren riesig, selbst das Parkhaus war schwindeleregend hoch.
.WOW.

Wir aßen noch etwas und fuhren gegen 23.30Uhr zurück ins Hotel...


So der erste Teil wäre geschafft... Chicago folgt...
weiter geht`s also im zweiten Teil...

 
  Unsere Homepage hatte bisher 73835 Besucher (191671 Hits)  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=